Die englische Premier League beendet am Montag ihren zweiten Spieltag und es scheint als würden wir alten Bekannte oben sehen, aber eben auch Überraschungen. Am ersten Spieltag setzte vor allem ManU eine Duftmarke mit ihrem 4-0 gegen den FC Chelsea, der jedoch allgemein komplett durcheinander wirkte.

Wolverhampton Wanderers – Manchester United Tipp und Quoten

Wolverhampton mit gutem Start

Für das Team heißt es bloß nicht richtig schlecht zu starten, schließlich gelten sie als Abstiegskandidat. Schaut man genauer hin haben sie sicherlich einen Kader, der alle Chancen hat die Klasse zu halten und sogar irgendwo im Mittelfeld zu landen. Man hat viel Geld investiert über die letzten Jahre. Die größten Ausgaben gab es eindeutig um die Offensive endlich besser aufzustellen.

Man hat mit Jimenez, Neto und Cutrone alleine über 70 Millionen Euro ausgegeben, so dass der Auftakt mit einem 0-0 gegen Leicester ok ist, aber man dennoch voller Spannung darauf wartet ob dieser neue Sturm auch wirklich so gut sein kann wie man es sich erhofft. Wichtig war sicherlich, dass es eigentlich keine schmerzhaften Abgänge gab, so dass man auch einem bestehenden Kern aufbauen konnte.

Manchester United endlich wieder mit Titel?

Das ist in dieser verrückten Liga eh sehr schwer zu sagen, aber irgendwie warten alle darauf, dass ManU wieder etwas gewinnt, zumal Liverpool vormacht wie es geht. Der Auftakt war natürlich ein Ausrufezeichen, denn Chelsea hatte nicht den Hauch einer Chance, aber die Londoner wirkten auch wirklich komplett leer.

Ich will nicht lügen, es ist sehr schade, dass Lukaku verkauft wurde, denn wir hatten immer viel Freude dabei ihm zuzusehen. Auf der anderen Seite sind 65 Millionen natürlich ein großes Argument. Wer denkt ManU war nicht extrem aktiv bei Transfers hat Recht und Unrecht. Es gab zwar nicht viele Transfers, aber 87 Millionen für Maguire in der Abwehr und Wan-Bissaka mit 21 noch einmal für 55 Millionen für die Abwehr. Positiv stimmt uns dabei, dass man scheinbar begriffen hat wo die Probleme vor allem zu suchen waren und das war definitiv die Abwehr.

Gegen Chelsea wurde einmal mehr sichtbar warum Pogba so teuer war und warum Zidane eigentlich um jeden Preis haben wollte. Unglaublich starke Leistung, aber Pogba war schon in der letzten Saison mega stark. Dazu kommt, dass vor allem Rashford am ersten Spieltag überrascht hat.

Tipp und Quoten

Favorit? Ja, eindeutig ManU! Die Mannschaft präsentierte sich so stark gegen Chelsea, dass es schwerfällt zu glauben, dass Wolverhampton hier etwas holen könnte. Dafür sind sie einfach noch nicht stark genug, auch wenn sie alle Chancen aufs Tabellen-Mittelfeld haben. Beste Quote: