Die Saison bleibt für den 1. FC Köln weiterhin eine große Herausforderung. Sie zeigten zwar sowohl in der Bundesliga als auch international kleine Lebenszeichen, aber das wird in beiden Fällen nicht reichen. Nun empfängt man mit dem FC Arsenal alles andere als einen leichten Gegner. Zumindest darf man davon ausgehen, dass die Londoner mit zweiter Garde anreisen werden.3

Stockfoto-ID: 154684652
Copyright: Belish

Die Kölner mit vielen Baustellen

Als wären die Sorgen der Kölner nicht groß genug, mehren sich nun die Verletzungen. Zoller und Bittencourt werden ausfallen, doch muss man sich die Frage stellen wie wichtig die Rheinländer die Europa League nehmen sollten in Anbetracht der Bundesliga Situation?

Zwölf Spiele und nur zwei Punkte, das ist die bittere Ausbeute dieser Saison. Dazu kommen natürlich die Schlagzeilen, die die Schmadtke Entlassung mit sich brachte. Das Potenzial für bessere Leistungen ist natürlich vorhanden, doch bisher konnte man nur gegen BATE und im Pokal zeigen, dass man deutlich besser spielen kann.

Ist die Lage für die Europa League aussichtslos? Nicht unbedingt, wenn man wirklich gegen Arsenal und Belgrad siegen kann. Ein Sieg gegen Arsenal erscheint unmöglich auf den ersten Blick, aber man darf nicht vergessen, dass die Engländer nicht mit ihrer normalen Startelf antreten!

Mögliche Aufstellung Köln: Horn – Rausch, Maroh, Sörensen, Klünter – Bittencourt, Özcan, Lehmann, Jojic – Guirassy, Osako

FC Arsenal mit schwankenden Leistungen

Die Londoner konnten am Wochenende einen wichtigen Sieg verbuchen gegen den Stadtrivalen Tottenham. Mit dem Sieg rückten sie näher an die so wichtige Top4 der Liga. Noch eine Saison ohne Champions League Fußball und es dürfte sehr schwer werden die Leistungsträge zu halten. Außerdem dürfte es für Wenger endgültig zu wackelig werden.

Auch Arsenal läuft seiner Form häufig hinterher. In 12 Spielen der Liga gab es bereits 4 Niederlage, zuletzt am vorletzten Spieltag gegen Manchester CIty, wo man ziemlich chancenlos wirkte.

Die Europa League ist wie für alle Premier League Vereine ziemlich unbedeutend, da sie finanziell einfach weit hinter der Premier League rangiert. Dennoch gewann man die ersten drei Spiele bevor es am vierten Spieltag nur ein Unentschieden gegen Roter Stern Belgrad gab.

Gegen Köln ist Cazorla definitiv raus. Giroud gilt als fraglich. Wir nehmen mal eine vermutliche Elf, doch wie gesagt, man rotiert hier sehr gerne.

Mögliche Aufstellung Arsenal: Ospina – Debuchy, Mertesacker, Holding – Nelson, Coquelin, Willock, Maitland-Niles – Walcott, Wilshere – Nketiah

Am Ende nicht ausreichend

Unser Tipp wendet sich dann doch gegen die Kölner, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht besser ist. Der Klassenerhalt in der Bundesliga ist natürlich noch drin, also sollte man wirklich alles daran setzen, sich zu retten.