Werder Bremen empfängt Hannover 96 und für die Gäste wird es so langsam in der Defensive extrem knapp. Die Ausfälle führen dazu, dass nicht als eine Notfall-Abwehr übrigbleibt. Das späte Sonntagsspiel wird am 19.11.2017 angepfiffen. Beide Teams sind unter Druck. Beide brauchen die Punkte, wobei vor allem die Gastgeber in Not sind mit nur fünf Punkten aus elf Spielen.

Stockfoto-ID: 203914441
Copyright: venemama

Daten, Aktuelles und mehr

Die Bremer warten auch weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Saison. Dennoch konnten immerhin fünf Punkte gesammelt werden und das bei nur vier erzielten Toren. Die Offensive ist bisher unglaublich harmlos. Es passiert eigentlich nichts vor dem gegnerischen Tor. Wenn man dies nicht in den Griff bekommt, dann könnte es zu einer bitteren Saison werden für den traditionsreichen Verein.

Hannover startete stark in die Saison mit sechs Spielen ohne Niederlage, von denen sogar drei gewonnen werden konnten. Aus den letzten fünf Spielen gab es dann drei Niederlagen und zwei Siege. Die Abwehr ist ersatzgeschwächt und so ist man gezwungen wirklich alles über die Offensive zu lösen. Das ist für uns Zuschauer zwar ein Spektakel, doch wirklich effektiv ist es nicht auf Dauer. In den letzten fünf Spielen fielen insgesamt 18 Tore.

Mögliche Aufstellungen

Bei Werder fallen Zetterer, Verlaat und Eggestein aus, so dass man nicht wirklich viele Spieler hat, die fehlen. Das Problem ist eher endlich eine Aufstellung zu finden, die auch Tore erzielen kann.

Mögliche Aufstellung Werder Bremen: Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – M. Eggestein – Junuzovic, Delaney – Bartels, Kainz – M. Kruse

Bei Hannover wäre es fast einfacher aufzuzählen wer noch nicht verletzt ist. Felipe, Anton, Bech, Prib, Sarenren Bazee sind alle verletzt womit vor allem die Defensive betroffen ist.

Mögliche Aufstellung Hannover: Tschauner – Sorg, S. Sané, F. Hübner – Korb, Schwegler, Bakalorz, Ostrzolek – Bebou, Klaus – Jonathas

Aussichten und Wahrscheinlichkeiten

Das Spiel ist wirklich ein klassisches Überraschungsei. Beide Teams haben Probleme, wobei die von Werder auf den ersten Blick größer zu sein scheinen. Dennoch kann man nicht außer Acht lassen, dass hier bei Hannover nur eine Notelf steht. Am Ende könnten die Bremer endlich wieder ein Tore erzielen gegen diese Abwehr.