Nach dem 6:1 Erfolg gegen Südkorea ist Spanien hochmotiviert, auch das letzte Testspiel vor Beginn der EM zu gewinnen. Mit Georgien wartet ein Gegner, der sein letztes Freundschaftsspiel mit 1:5 gegen Rumänien verlor.

Der Moment, wenn Spanien sich in einen Rausch spielt

spanien-georgien-testspiel-2016
Christian Bertrand / Shutterstock.com

Genau dann hat man verloren. La Furia Roja ist dann unschlagbar, wenn man sie sich frei entfalten lässt. Del Bosque hat nach der verpatzten WM 2014 einiges geändert, diese Veränderungen jedoch so behutsam wie nur irgend möglich eingeleitet.

Im endgültigen Kader fehlen eigentlich zu erwartende Spieler wie Mata, Martinez und Torres. Wird man sie vermissen? In Anbetracht von Fußballern wie Iniesta, David Silva und Thiago wahrscheinlich nicht. Del Bosque entschied sich dafür, den Stil seines Teams nicht zu verändern, sondern vielmehr zu verschärfen.

Spanien war, ist und bleibt Titelfavorit bei jedem großen Turnier. Einzige Überraschung in der Stammelf könnte die Degradierung von Iker Casillas werden. Vieles spricht dafür, dass mit de Gea von Manchester United die Wachablösung zum ersten Endrundenspiel bevor steht. Ein Einsatz gegen Georgien gilt als wahrscheinlich.

Aufstellung Spanien

Mögliche Aufstellung: de Gea – Bellerin, Piqué, Ramos, Alba – Busquets, Soriano, Iniesta – Silva, Morata, Nolito

Georgien mit einem slowakischen Star

Valdimir Weiss, der Trainer der Georgier, ist in der Slowakei ein Star. Er selbst spielte für die slowakische Nationalmannschaft, genauso wie es sein Vater tat und auch sein Sohn läuft derzeit für die Slowakei auf. Seit Mitte März diesen Jahres ist Weiss Trainer Georgiens, erste Impulse hat er schon gesetzt.

Der Blick auf die drei Testspiele seit Amtsantritt sind, gelinde gesagt, ernüchternd. Kasachstan kämpfte man ein Unentschieden ab, im Spiel gegen den eigenen Sohn setzte es eine 3:1 Niederlage und gegen Rumänien wurde man mit 5:1 abgefertigt. Und trotzdem ist die Verpflichtung von Weiss als Chefcoach die richtige Entscheidung des georgischen Verbands gewesen. Seine Erfahrung und auch sein Ehrgeiz sind mindestens so groß wie die Erwartungen an ihn.

Gleich elf Spieler des georgischen Kaders sind unter 25 Jahre alt. Damit setzt man natürlich darauf, dass sich die kommende Generation dementsprechend entwickelt, erste Erfolge konnte man auch schon feiern. In der EM Qualifikation besiegte man die Schotten mit 1:0, damals noch unter Weiss’ Vorgänger Tskhadadze.

Aufstellung Georgien

Mögliche Aufstellung: Kvaskhvadze – Kvirkvelia, Amisulashvili, Dvali – Lobjanidze, Aburjania, Kashia, Navalovski – Qazaishvili, Dvalishvili, Okriashvili

Tipp

Mindestens ein halbes Dutzend! Bei aller Liebe für das Bestreben des georgischen Verbandes – gegen eine spanische Mannschaft, die so gut im Saft ist wie momentan, wird es eine Demütigung werden. Alles andere wäre nicht nur überraschend, sondern auch schlicht unmöglich. Die Quote kommt von BetVictor, hier ist ein Wettbonus von maximal 40 € möglich!

Tipp: Sieg Spanien – 1,091 BetVictor

Anbieter
Bonus
Link
BetVictor Erfahrungen
400% bis 40€
1xEZ-4xBonus