Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hat unerwartet Philipp Lahm ins Gespräch gebracht. Der aktuelle Bundestrainer solle den ehemaligen Kapitän der Nationalmannschaft davon überzeugen, für die EM nochmals zurückzukehren.

Ist Lahm nicht ersetzbar?

Oleh Dubyna / Shutterstock.com
Oleh Dubyna / Shutterstock.com

Laut dem ehemaligen Coach hat Philipp Lahm große Verdienste um die Nationalmannschaft und den Weltmeistertitel vor zwei Jahren. Der Weltklassespieler hatte nach dem WM-Erfolg seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

Doch nun gebe es Probleme auf der Position der Außenverteidiger. Deshalb sei Lahm der richtige Mann, um die deutsche Elf zu ergänzen. Vogts rät Löw dazu, das Gespräch mit Philipp Lahm zu suchen, und ihn von einer Rückkehr für die EM zu überzeugen.

Philipp Lahm

Der 1983 in München geborene Lahm war zwischen 2010 und 2014 Kapitän der deutschen Nationalelf und ist Mannschaftskapitän des FCs Bayern München. Im Vorjahr bestritt Lahm sein 50. Länderspiel im DFB-Pokal sowie sein 450. Pflichtspiel für Bayern München. Sein 350. Länderspiel der Bundesliga kam im Februar 2016 zur Erfolgsliste hinzu sowie das 300. Bundesligaspiel für den FC Bayern. Der Vertrag für die Münchener Mannschaft läuft bis 2018.

Bereits seit 2004 war er in der Nationalmannschaft aktiv. In den Jugendauswahlen konnte er seit 1999 verschiedene Stationen durchlaufen, und rückte nach 5 Jahren in die A-Nationalmannschaft auf, für die er in 113 Spielen erfolgreich war.

Zur Weltmeisterschaft 2014 berief ihn Löw in den Kader, den er als Kapitän ins Endspiel führte. Nur wenige Tage nach dem Titelgewinn am Zuckerhut trat er aus der Nationalmannschaft aus, ebenso wie Miro Klose und Per Mertesacker. Alle drei wurden beim Freundschaftsspiel des DFB gegen Argentinien am 3. September 2014 offiziell verabschiedet.
Lahm zählt zu den besten Außenverteidigern der Welt und gilt als äußerst flexibel, weshalb er sowohl rechts als auch links eingesetzt werden kann. Zudem spielt er immer wieder auch im defensiven Mittelfeld. Sein Trainer Pep Guardiola ist voll des Lobes über Philipp Lahm: Er bezeichnet ihn als „intelligentesten Spieler, den ich je trainiert habe“.

Ob Lahm überhaupt in Erwägung ziehen würde, für die EM zurückzukehren, ist nicht bekannt. Auch eine Stellungnahme von Löw zum Vorschlag von Vogts ist bisher nicht veröffentlicht worden.